Kerstin Yvonne Lange
Atelier Hari Om
Authentisches Reiki
Gongmeditation
Gründiät
Kundalini Yoga
Schwangeren-, Rückbildungsyoga und Babymassage
Kunst und Heilen
Märchen & Theater
Termine
Impressum

 
 

"Baal im Klangrausch" Gong - Stimme - Klangsteine

                                                                                                                                                                                  

Sonntag, 20.09.2015   17:00 Uhr - 18:15 Uhr

Brecht-Weigel-Haus, Buckow, Berthold-Brecht-Straße 30                                                                                                                                                                     

Kosten: 14,- Euro, ermäßigt 11,- Euro

 

Kerstin Yvonne Lange, Schauspielerin, Erzählerin, Gongmeditation, meditatives Klangentspannen

 Textauswahl, Sprache, Gong

wird begleitet von

Kurt Zirwes, Steinkünstler, meditative Klangreise mit Findlingen

 Klangsteine   

 

Baal breitet sich aus ohne Form und Grenzen, fast wie ein Gott.

Als solcher wird er von der bürgerlichen Gesellschaft in den Dichterhimmel empor gehoben und wieder ausgespien, als er mit seiner Abnormität aus ihrer Ordnung fällt.

Denn Baal wird von seiner Sprache in Besitz genommen, die ihn aus jeder Ordnung treibt, hinein in seine ursprünglichste Natur voller Unsittlichkeit. Aber seine Sprache ist Klang und der Klang schreitet fort, unaufhörlich zu klingen bis zu dem Rausch des Unhörbaren.

Ein Klanggewebe verbindet das Leben des jungen Brecht mit seinem Baal und mit den literarischen Werken von Hanns Johst, Paul  Verlaine und Francois Villon, aus denen er Gestaltungsideen für seine Figur schöpfte. Im stetigen Klang scheinen sich die Grenzen aufzulösen zwischen den ersten Baalfassungen und den Worten anderer Dichter dieser Epoche wie Alfred Mombert oder Else Lasker- Schüler.

Der Klangstrom des Gong und der Klangsteine reicht in die Tiefe ihrer Vergänglichkeit bis zu den ewigen Spuren des Lebens.

 

 

 

download Karte_210x105_Baal im Klangrausch.pdf